Fraktur

Brügger-Therapie

Die Behandlung nach Dr. Brügger orientiert sich an Alltags-, Fehl- und Überbelastungen des Patienten, also an wiederkehrenden Bewegungen und an seiner typischen Haltung. Diese führen häufig zu Reizungen oder gar Verletzungen von Sehnen, Muskeln, Knochen oder Knorpel (Gelenken).

Kältetherapie

Eis als Eiswürfel oder in Form von Kältepackungen ist manches Mal eine sinnvolle Ergänzung zur Physiotherapie. Kälte dient in der Regel zur Schmerzlinderung, um so z. B. ein besseres Bewegungsergebnis zu erzielen.

Manuelle Lymphdrainage/Komplexe physikalische Entstauungstherapie

Bei der Manuellen Lymphdrainage (MLD) handelt es sich um eine spezielle Massagetechnik, die den Abtransport der Lymphflüssigkeit („Gewebewasser“) deutlich erhöht. Es kommt zu einer Steigerung der Aufnahme- und Transportfähigkeit der Lymphgefäße und zu Flüssigkeitsverschiebungen aus dem gestauten Gewebe.

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie beinhaltet in erster Linie passive Techniken. Behandelt werden die Gelenke der Wirbelsäule und der Extremitäten. Dies hat eine positive Wirkung auf die Beweglichkeit der Gelenke und das umliegende Gewebe. Muskeln, Sehnen und Bänder sowie Nerven werden wenn nötig ebenfalls mit speziellen manuellen Techniken behandelt.

Telemedizin

Für Selbstzahler bieten wir individuelle Behandlung als telemedizinische Leistung für Zuhause. Diese Behandlung ist räumlich von unserer Praxis getrennt und daher risikofrei. Es ist die Live-Schaltung einer Videokonferenz, direkt zu Ihnen nach Hause. Diese Leistung bieten wir exklusiv für Selbstzahler als Privatleistung an.

Telemedizin: Wie geht das?

Therapeutisches Klettern

Therapeutisches Klettern ist nutzbar in der Prävention und in der postoperativen Behandlung, bei Gelenk- und Bewegungsstörungen in der Orthopädie und sogar bei neurologischen Beschwerden. Aus verschiedenen Möglichkeiten haben wir uns für das Klettern nach dem Potsdamer Modell entschieden, weil die dafür benötigte Kletterwand optimal in unsere Praxisräumlichkeiten passt. Der Behandlung nach dem Potsdamer Modell liegt ein klar strukturierter Aufbau zu Grunde. Im Rahmen einer Fortbildung hat das gesamte Praxisteam gelernt, wie die Kletterwand bei unterschiedlichen Beschwerden gezielt einsetzbar ist. Grundsätzlich fördert das Gerät physiologische Bewegungsmuster, baut Kompensationen schnell und dauerhaft ab und unterstützt einen langandauernden Behandlungserfolg.

Die Patienten werden individuell gefördert und gefordert. Beginnend in einer Ausgangsposition, in der beide Hände und Füße Kontakt zur Kletterwand haben, wird anschließend durch Verlagerung des Körperschwerpunktes ein Kontakt frei und die anderen drei arbeiten verstärkt. Ziel ist eine Stärkung der Rumpfmuskulatur und der Gelenke. Koordination, Körperwahrnehmung und Beweglichkeit verbessern sich. Die Bewegungsabläufe und die Spannungsverhältnisse in Ihrem Körper werden durch physiologische Bildungsreize unterstützt. Das Gehirn kann die jeweiligen Körpersysteme wieder effektiver steuern und damit funktioniert Ihr Körper störungsfreier.

Ziele des therapeutischen Kletterns

Sportler, die Bouldern und Probleme dabei entwickelt haben oder nach einer Verletzung schwer in den Sport zurückfinden, bekommen ebenfalls wertvolle Unterstützung von uns nach dem Potsdamer Modell.

Heute: Donnerstag, 13.08.2020, ist unsere Praxis geöffnet!

Unsere berufsfreundlichen Öffnungszeiten: Jetzt geöffnet von 08:40 bis 19:55 Uhr. Es ist 10:10 Uhr.
Nach Vereinbarung: Nutzen Sie bitte unsere kostenlosen Parkplätze an der Praxis.
Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns bitte an: 0551 5177345

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.