Unsere berufsfreundlichen Öffnungszeiten: Jetzt geschlossen: heute geöffnet von 07:50 bis 19:55 Uhr. Es ist 20:48 Uhr.
Nach Vereinbarung: Nutzen Sie bitte unsere kostenlosen Parkplätze an der Praxis.

Craniosacrale Körperarbeit

Die Craniosacrale Körperarbeit oder auch Craniosacrale Entspannung ist eine sanfte Methode, um Spannungen, die den Körper beeinträchtigen, zu lösen und deren Folgen zu lindern.

Anwendungsgebiete:

Migräne, Kopfschmerze, Tinnitus, chronische Nacken- und Rückenschmerzen, Kiefergelenksprobleme, nächtliches Zähneknirschen, Schleudertrauma, Gehirnerschütterung, Burn-out-Syndrom, stressbedingte Symptome, grundsätzlich Störungen oder Abnahme der Leistungsfähigkeit im Nerven- und Hormonsystem

Das Craniosacrale System befindet sich zwischen dem Kopf (lat. cranium) und dem Ende der Wirbelsäule, dem Kreuzbein (lat. sacrum). Darin befindet sich unser Gehirn und Rückenmark, also unser Nervensystem, welches unseren gesamten Körper beeinflusst und steuert.

Der Behandlung liegt immer ein genauer Befund zugrunde. Mit sanften und gezielten Griffen erspürt die Therapeutin, wo Spannungen und Störungen liegen. Die Techniken führen zur Entspannung und Entstörung der Strukturen. Der Körper erhält damit die Möglichkeit, sich zu reorganisieren. Beschwerden können deutlich gelindert werden.

Mit Craniosacraler Körperarbeit wird ein zentrales und entscheidendes System Ihres Körpers behandelt.

Alle Symptome und Krankheitsbilder, deren Ursache in einer Störung oder Abnahme der Leistungsfähigkeit im Nerven- und Hormonsystem liegen, sind eine Indikation zur Überprüfung und Behandlung des Craniosacralen Systems.

Auch wenn Sie in Ihrer persönlichen Entwicklung auf der Stelle stehen, könnte Ihr Körper und Geist einen entscheidenden Impuls durch die Therapie erhalten. Alte Barrieren könnten abgebaut werden, Prozesse gefördert werden.

Tags: Schmerzlinderung, Skoliose, Atmung, Massage, Craniosacrale Körperarbeit, Kiefergelenksbeschwerden, Nackenschmerzen, Tinnitus, Wärme-Therapie, Fangopackung, Migräne, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Zähneknirschen, Schleudertrauma, Gehirnerschütterung, Burn-Out-Syndrom, Stress, Persönliche Entwicklung, ISG-Probleme, Faszien, Iliosakralgelenk, ISG-Gelenk