Unsere berufsfreundlichen Öffnungszeiten: Heute geschlossen. Ab Montag geöffnet von 07:25 bis 19:55 Uhr. Es ist 03:00 Uhr.
Nach Vereinbarung: Nutzen Sie bitte unsere kostenlosen Parkplätze an der Praxis.

Therapeutisches Klettern

Therapeutisches Klettern ist nutzbar in der Prävention und in der postoperativen Behandlung, bei Gelenk- und Bewegungsstörungen in der Orthopädie und sogar bei neurologischen Beschwerden. Aus verschiedenen Möglichkeiten haben wir uns für das Klettern nach dem Potsdamer Modell entschieden, weil die dafür benötigte Kletterwand optimal in unsere Praxisräumlichkeiten passt. Der Behandlung nach dem Potsdamer Modell liegt ein klar strukturierter Aufbau zu Grunde. Im Rahmen einer Fortbildung hat das gesamte Praxisteam gelernt, wie die Kletterwand bei unterschiedlichen Beschwerden gezielt einsetzbar ist. Grundsätzlich fördert das Gerät physiologische Bewegungsmuster, baut Kompensationen schnell und dauerhaft ab und unterstützt einen langandauernden Behandlungserfolg.

Die Patienten werden individuell gefördert und gefordert. Beginnend in einer Ausgangsposition, in der beide Hände und Füße Kontakt zur Kletterwand haben, wird anschließend durch Verlagerung des Körperschwerpunktes ein Kontakt frei und die anderen drei arbeiten verstärkt. Ziel ist eine Stärkung der Rumpfmuskulatur und der Gelenke. Koordination, Körperwahrnehmung und Beweglichkeit verbessern sich. Die Bewegungsabläufe und die Spannungsverhältnisse in Ihrem Körper werden durch physiologische Bildungsreize unterstützt. Das Gehirn kann die jeweiligen Körpersysteme wieder effektiver steuern und damit funktioniert Ihr Körper störungsfreier.

Ziele des therapeutischen Kletterns

Sportler, die Bouldern und Probleme dabei entwickelt haben oder nach einer Verletzung schwer in den Sport zurückfinden, bekommen ebenfalls wertvolle Unterstützung von uns nach dem Potsdamer Modell.

Anwendungsgebiete:

Rückenschmerzen, Hyperlordose, Kyphose, Gelenkschmerzen, Arthrose, LWS-, BWS-, HWS-Syndrom, Haltungsschwäche, abnorme Körperhaltung, Skoliose, Instabilitäten, periphere Polyneuropathie, Behandlung nach Frakturen, neurologische Erkrankungen wie MS und andere Muskelerkrankungen, Apoplex, Parkinson, Ataxie, Z.n. Hirnoperation, Knieschmerzen, Knie-TEP, Hüft-TEP, Fußgelenkschmerzen, Schulterschmerzen, Tinnitus, Kopfweh, CMD

Symptombeschreibungen/Häufige Angaben zu Beschwerden:

  • Ich habe mir neulich etwas gezerrt und habe im Training Beschwerden
  • Ich bin in Vorbereitung zum Marathon und habe mich überlastet. Nun muss ich das Training reduzieren
  • Ich habe meine Laufstrecke erweitert und habe plötzlich Fußschmerzen
  • Ich habe den Trainingsreiz erhöht und habe plötzlich Schmerzen im Anschluss
  • Ich bin mit dem Fuß vor einem Jahr umgeknickt und nun macht mir die Schulter Probleme beim Aufschlag
  • Nur wenn ich jogge provoziere ich Schmerzen an der Achillessehne
  • Meine Faszien sind total verbacken
  • Mir fehlt Stabilität. Ich bin wackelig beim Einbeinstand
  • Plötzlich habe ich Schmerzen beim Yoga, obwohl ich das schon lange mache
  • Mein Knie wird immer wieder instabil

Tags: Skoliose, Arthrose, Bandscheibenproblematiken, Tinnitus, Multiple Sklerose, LWS-Syndrom, BWS-Syndrom, HWS-Syndrom, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schulterschmerzen, Instabilitäten, muskuläre Dysbalancen, Haltungsbeschwerden, Fraktur, Kreuzbandersatzplastik, Gelenkschmerzen, Haltungsschwäche, Abnorme Körperhaltung, Periphere Polyneuropathie, Behandlung nach Frakturen, Neurologie, neurologische Erkrankungen, Muskelerkrankungen, Apoplex, Ataxie, Hirnoperation, Knieschmerzen, Fußgelenk, Fußgelenkschmerzen, CMD, Craniomandibuläre Dysfunktion, Muskelschlinge, physiologische Bewegungsmuster, core stabilty, Hyperlordose, Kyphose, Lumbago, Bandscheibenprotusion, Bandscheibenprolaps, Impingement-Syndrom, Kreuzbandruptur

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen